Samstag, 2. Juni 2012

Reise in die Vergangenheit

Auf meinem Weg zum Flughafen Salzburg hat sich der Besuch im Freilichtmuseum Großgmain bestens angeboten. Die vignettenfreie Anreise dauert eine gute Stunde von Kaprun aus, aber bei dem strahlenden Sonnenschein war unsere Reise in die Vergangenheit besonders schön! Für Nikolas bekamen wir ein kleines Leiterwagerl, damit er die 7km Spazierwege nicht  laufen musste.
Mit dem im Eintrittspreis enthaltenen Museumszug gings mal ein großes Stück voran und dann retour durch die 5 Salzburger Gaue. Der Bäcker war da und hat frisches Brot im Holzofen gebacken, ein Chor hat uns ein paar Ständchen gesungen und auch sonst gabs genug zu sehen. Vor allem das Traktor-Museum hat es uns angetan.
Zur Abkühlung gibt es einen kleine Kneipp-Parcour und viele Rastplätze laden zum Verweilen ein. Im einzigen Restaurant, dem Museumswirt ist zwar ein riesen Andrang, aber der angeschlossene Spielplatz und das frische Stiegl-Bier verkürzen die Wartezeiten für die Kleinen und Großen erheblich.
Alles in Allem ein wunderschönes Ausflugsziel, denn im Freilichtmuseum kann man wirklich einige Stunden zubringen, ohne das es langweilig ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen