Dienstag, 26. November 2013

Advent Advent ein Lichtlein brennt....

Pünktlich zum 1. Advent am kommenden Sonntag möchte ich Euch gerne einen Überblick über die vielen Veranstaltungen in Zell am See-Kaprun in den kommenden 4 Wochen geben:

Es geht los am 30. November und 1. Dezember mit dem Kapruner Pfarradvent am Kirchbichl. Es erwartet Euch ein umfangreiches Programm mit Handwerkskunst, Krippenschau und Konzerten u.a. der Kapruner Kitz-Kids, der Chorgemeinschaft oder auch die Stuhlfeldner Tresterer. Jeweils ab 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Jedes Wochenende von Donnerstag bis Sonntag ist ab 15.00 Uhr bzw. Samstag und Sonntag bereits ab 12:00 Uhr der Zeller Advent-Zaubermarkt am Stadtplatz und vor dem Ferry Porsche Congress Center geöffnet.


Am 6. Dezember ist die Salzburger Adventgala mit "Francine Jordi" und "Die Ladiner" um 20.00 Uhr im Ferry Porsche Congress Center und am Samstag, 7.Dezember das Pinzgauer Adventsingen.

Am 7. Dezember steht der Einkaufssamstag in Kaprun unter dem Motto "stressfreies Einkaufen". Die Kinder können sich am Nachmittag an verschiedenen Stationen unterhalten lassen, während die Eltern dem Christkind beim Geschenke aussuchen unter die Arme greifen. Am Abend spielt dann "Bluatschink" ein Adventskonzert für die ganze Familie.

Am 14. und 15. Dezember findet der Sternenadvent auf der Burg Kaprun statt. Ab 15.00 Uhr erwarten Euch handgemachte Schätze, Lesungen, Köstlichkeiten, die Kapruner Kindergartenkinder mit ihren Basteleien und am Abend Unterhaltung jeweils bis 20.00 Uhr.

Am 21. Dezember startet der Weihnachtsnachmittag in der Bibliothek Kaprun und um 18.00 Uhr das Christbaumsingen am Kapruner Kirchbichl.

Noch mehr Veranstaltungen findet ihr hier und die passende Unterkunft findet ihr in unserer Pension St. Georg

Mittwoch, 20. November 2013

Winterstart am Kitzsteinhorn

Die Skisaison hat in Kaprun bereits begonnen - das Kitzsteinhorn erstrahlt in weißer Pracht und viele Neuerung bieten unseren Gästen abwechslungsreiches Skivergnügen! Wie z.B.: die Black Mamba!
Die „Black Mamba“ ist eine bis zu 63% steile Piste, 1.000 Meter lang auf 290 Höhenmeter und Startet bei der Talstation der Kristallbahn auf 2.265 Meter, das Ziel am Langwiedboden.

Für die, die es gemütlicher wollen, gibt es 2 neue Skirouten - von Langwied bis Alpincenter oder Maurerkogel. Beide Routen - „Eisbrecher“ und „Schneekönigin“ - führen entlang des Pistenrandes.Von unseren Skilehrern von Bewegt-das Sportcamp getestet und für Gut befunden :-)


P.S.: Die Saisonkarten sind bereits gültig - also los gehts! Allen anderen können wir gerne einen Skipass in unserer Pension St. Georg ausdrucken!

Mittwoch, 28. August 2013

Wasserspiele in Zell am See auch am Tag

Der Zeller Seezauber hat sich bereits einen Namen gemacht und unsere Gäste schwärmen von diesem fantastischem Spektakel. Jeweils Sonntags und Donnerstags gibt es am Abend die Aufführungen zur passenden klassischen oder Rock/Pop-Musik.

Aber nun findet auch am Tag ein kleiner Seezauber ab 13.00 Uhr an der Esplanade in Zell am See statt und auf unserer Radtour rund um den Zeller See hatten wir das Glück diesen zu "erwischen".

Jeweils zur vollen Stunden findet eine 8-minütige Wasser-Musikshow statt, die Jung und Alt erfreut!
Und kann man sich wunderbar ein gutes Eis vom Grand Hotel schmecken lassen :-)




Freitag, 23. August 2013

Sigmund-Thun-Klamm in Kaprun

Wenn es Temperaturen von 28 Grad oder mehr hat, dann vergeht mir die Lust auf schweißtreibende Touren. Deshalb war unser Ausflugsziel dieses Mal in Kaprun, unsere schöne Klamm!
Auf einem 320m langen Weg hat sich die Kapruner Ache vom Gletscher her kommend durch den Berg gegraben und eindrucksvolle Wasserfälle und Skulpturen geschaffen.

Am Ende der kurzen Wanderung erreicht man den schönen "Schleierwasserfall" der vom Klammsee her kommend in die Klamm mündet. Einmal rund um den kalten, erfrischenden See mit einem Zwischenstopp beim Klammstüberl auf geräucherte  Forellen oder Saiblinge, geht es durch einen "Hexenwald" wieder zum Ausgangspunkt retour.

Mit Kindern ist diese Tour besonders schön, da der Klammsee und seine kleinen Inseln zum Spielen, einem etwas gewöhnungsbedürftigen Spielplatz, eine Kneippanlage und einem Brunnen viel Abwechslung bringt!

Der Besuch der Klamm ist mit der Zell am See-Kaprun Karte gratis.









Donnerstag, 28. März 2013

Grün Grün Grün.....

....ist es zwar noch nicht auf den Bergen, aber dafür heute am Teller! Am Gründonnerstag gibts bei uns traditionell Spinat. Warum der Tag vor dem Karfreitag so heißt, ist noch nicht endgültig erklärt, hierzu gibt es 4 Thesen, die ich Euch aber ersparen will!
Bei uns gab's heute Spinatknödel - passt zum Thema und ist eine gute Möglichkeit, altes Brot zu verwerten - denn Brot ist zu schade um in der Bio-Tonne zu landen!

Los gehts:
1 Zwiebel klein schneiden und mit Butter glasig dünsten
kleingeschnittene Petersilie dazu
ein bisschen abkühlen lassen

250gr. passierten Spinat, Cremespinat oder Blattspinat (den dann aber kleinhacken) mit
3 Eiern
500gr. Knödelbrot
80gr Mehl
1/8l Milch und
Zwiebel-Petersiliemischung vermengen
würzen mit Salz (Kräutersalz falls vorhanden), Pfeffer, Ingwer und ein bisschen Kardamon

Knödel formen (es gehen sich ca. 12 mittelgroße aus - genug für 4 Personen als Hauptspeise) und im Salzwasser ca. 15 Minuten leicht wallend kochen lassen

Dazu gibts braune Butter und Parmesan

Mahlzeit! Ich freue mich über Eure Meinung, wenn es Euch auch so gut geschmeckt hat wie uns!


Donnerstag, 24. Januar 2013

Wir sind "ausgezeichnet"

Nachdem wir 2012 bereits von Holidaycheck eine Auszeichnung zur "Quality Selection" und von Tripadvisor das "Certificate of Excellence" bekommen haben, freuen wir uns für 2013 den "Travellers Choice Award" von Tripadvisor zu bekommen. Wir danken unseren Gästen, die uns als eine der 25. besten Pensionen in Österreich von Gästen gewählt worden.


Mittwoch, 19. September 2012

Über allen Wipfeln ist Ruh.....

...so oder so ähnlich war es am Sonntag im Hinterglemmer Talschluß beim Baumzipfelweg und der "Golden Gate Bridge der Alpen".
Der Ausflug führt uns Richting Lindlingalm, vom Parkplatz aus in ca. 2 km erwanderbar oder mit einem kleinen Zug mühelos ebenso erreichbar. Bei der Lindlingalm angekommen, heißt es erst mal die Qual der Wahl über sich ergehen zu lassen. Was kommt zuerst?  Die riesen Hängebrücke mit dem anschließenden Baumzipfelweg und Niederseilpark, der Holzschnitza-Park mit wirklich kreativen Spielideen, ein bisschen plantschen im  Teufelswasser oder doch rauf auf den Hochseilgarten (für Kinder möglich ab 130cm Körpergröße)?
Als erstes wird mal die Zipfelmütze aufgesetzt und die Zeit vergeht wie im Flug, es wurde gar nicht alles geschafft und wir sind uns einig, da waren wir nicht das letzte Mal.